• Multimoment Hintergrund

Multimomentaufnahme

Die Multimomentaufnahme ist im Vergleich zur Zeitaufnahme keine Methode zur Messung von Tätigkeiten sondern eine Methode zur Feststellung von Zeitanteilen in Prozent durch Feststellung von Häufigkeiten. Dabei handelt es sich im Prinzip um ein Stichprobenverfahren, dass aber statistisch abgesicherte Aussagen über die zeitliche Struktur der Prozesse zulässt. In vielen Unternehmen gilt sie als festgeschriebene Methode, die in regelmäßigen Abständen zu wiederholen ist.

Ablauf einer Multimomentaufnahme

In der Regel wird eine Multimomentaufnahme (MMA) zur Ermittlung von Verteilzeitzuschlägen durchgeführt. Diese sind notwendig um aus den Zeitaufnahmen gemessenen Grundzeiten vollständige Vorgabezeiten zu berechnen. Gleichzeitig führt die MMA aber auch hoch interessanten Kennzahlen zu Arbeitsanteilen und Verschwendungen im Prozess. Richtig interpretiert können die Ergebnisse auch als Zielvorgaben in Prämienlohnsysteme einfließen.

PROCESS TM Windows
PROCESS MM Ergebnis

Zur Durchführung von MMA‘s nutzen wir das Multimomentaufnahme-System PROCESS MM. Die Rundgänge erfolgen dabei nach der Projektanlage im Basismodul mit PDA‘s bzw. PocketPC‘s. Die Multimomentstudien eignen sich auch besonders gut zur Analyse von Tätigkeiten  in Administrativen und Verwaltung. Hier haben wir z.B. auch hochinteressante Ergebnisse in Supermärkten und Großhandelshäusern ermittelt.

Eine zur MultimomentaufnahmeVerteilzeitaufnahme nach bekannter Methodenlehre. Die Auswahl des optimalen Verfahrens ist abhängig von der Größe des Arbeitssystems und dem verfolgten Ziel.

Sichern Sie sich jetzt 30 Tage kostenlosen Zugang zur Durchführung Ihrer Multimomentaufnahme.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, zögern Sie nicht lange und kontaktieren Sie uns für ein Gespräch zur Multimomentaufnahme.